Preview-Tage: 10. & 11.09.2020 jeweils 14 – 19 Uhr


Eine Spritze, ein Mittel, der Wunsch der Wiederherstellung der so genannten Normalität, die Impfung als Schutz vor dem Bösen. Doch welcher tiefer begrabene Virus bedroht die Welt vielleicht noch viel mehr, welche Krankheit steckt im Kern und welchen Mittels bedarf es, die ganzheitliche Heilung zu sichern?

Konkordia, die Einmut, ein zukunftsorientierter Traum wie ein Fortbewegungsmittel einer neuen Bewusstseinsstufe, schneller als der Schall. Benannt nach dem Flugzeug, dass seiner Zeit weit voraus war und doch nicht mit der materialistischen Realität mithalten konnte und mit einem lauten Knall zerplatze.

Welcher inneren und geistigen Ingenieurskunst bedarf es heute, diese Welt in ein goldenes Zeitalter zu bringen und ihre gespaltenen Einwohner wieder an dieselben Ruder des Fortschritts zu bringen, der uns vielleicht noch viel unglaublichere Erfindungen präsentieren wird als kleine funkgesteuerte Computer mit vielen bunten Bildern drauf.

Syringe Concorde” berichtet mit utopisch abstrakten Energiebildern aus genau dieser Zukunft, in der der Mensch das materielle längst hinter sich gelassen hat und in einer Welt aus Geiststoff durch den Dschungel der Schöpfung fliegt, mit der Natur eins geworden statt gegeneinander kämpfend, selbst zu Licht geworden und spielend mit den Energien tanzend das Universum umrundet.

Warum es soviel schlechtes auf der Welt gibt, mag vor allem den Grund haben, dass wir nie aufhören nach etwas Besserem zu suchen, verborgen hinter all den Dimensionen und vielleicht viel viel näher zu greifen, als wir es uns heute vorstellen können.  


Text: Jan Pleitner




english version 


Preview days: Sept 10 & 11, 2020, 2 - 7pm 

syringe, a remedy, the desire to restore so-called normality, the vaccination as protection against evil. But which virus, more deeply buried, threatens the world even more, which disease is at its core and which remedy is needed to ensure holistic healing?

Konkordia, unanimity, a future-oriented dream like a means of transport of a new level of consciousness, faster than sound. Named after the airplane that was far ahead of its time and yet could not keep up with the materialistic reality and burst with a loud bang.

What inner and spiritual engineering art is needed today to bring this world into a golden age and bring its divided inhabitants back to the same rudder of progress, which will perhaps present us 

with even more incredible inventions than small radio-controlled computers with many colorful pictures on them.

"Syringe Concorde" reports with utopian abstract energy pictures from exactly this future, in which man has long since left the material behind and flies through the jungle of creation in a world made of spiritual material, becoming one with nature instead of fighting each other, becoming light itself and, playing with the energies, circling around the universe dancing.

Why there is so much bad in the world may be mainly due to the fact that we never stop looking for something better, hidden behind all the dimensions and perhaps much closer to reach for it than we can imagine today.                                                                  


Text: Jan Pleitner